Anleitung zum Absäuern von Plattenbelägen bzw. Feinsteinzeug

Blog
Blog

Oftmals stellt sich die Frage, ob ein neuer Plattenbelag bzw. Feinsteinzeug nach dem Einbau abgesäuert werden muss. Wir beantworten die Frage mit JA. Nun, warum sollte eine Absäuerung stattfinden? Während des Verfugens werden die Platten durch Zementschleier verunreinigt. Falls der Bodenleger/Fugenleger nicht vorsichtig gearbeitet hat, werden die Zementschleier schnell sichtbar. Oder aber sie sind nicht direkt sichtbar, bilden auf der Oberfläche aber trotzdem eine Schicht.

Die Arbeit des Absäuerns wird in den meisten Fällen durch den Plattenleger ausgeführt. Dies macht besonders Sinn, da der Plattenbelag schnellstmöglich, jedoch erst ca. 48 h nach dem Ausfugen abgesäuert werden sollte.

Was geschieht, wenn der Bodenbelag nicht abgesäuert wird?

Wird der Zementschleier nicht entfernt, bildet sich darauf ein feiner Film aus Nutzungsschmutz bzw. Alltagsverschmutzung. Die Reinigung des Bodens wird immer mühsamer.

Es ist sehr wichtig, dass Sie vor dem Absäuern die Empfindlichkeit des Belags in Erfahrung bringen. Dies können Sie direkt beim Hersteller erfragen.

  • Säureempfindlich sind z. B. Natursteine wie Marmor, Kalkstein, Solnhofer, Travetin, Sandstein, Tonschiefer, Terrazzo etc.
  • Säureunempfindlich sind z. B. Granit, Schiefer, Quarzit und die meisten Fliesenarten

 

Benötigtes Material

  • Staubsauger/Trockensauger
  • Doppelfahreimer
  • Nasssauger
  • Zementschleierentferner
  • Einscheibemaschine
  • Roter Pad

Anleitung zum Absäuern:

 

Schritt 1) Bodenfläche trockensaugen.

Schritt 2) Bodenfläche mit Wasser gut anfeuchten. Die Fugen müssen unbedingt nass sein, damit diese das Wasser aufsaugen können und nicht die Säure.

Schritt 3) Reiniger/Zementschleierentferner gemäss Produktbeschreibung mit Wasser verdünnen oder direkt auftragen.

Schritt 4) Mit der Einscheibemaschine die Bodenfläche reinigen. Je nach Verschmutzungsart und Bodenart einen roten oder grünen Pad benutzen.

Schritt 5) Ca. 5 bis 10 min einwirken lassen.

Schritt 6) Den gelösten Zementschleier von der Oberfläche aufsaugen oder aufnehmen.

Schritt 7) Den Belag mit genügend Wasser neutralisieren und anschliessend trocknen lassen.

Wir empfehlen, in den Nasszellen und Küchen zusätzlich eine Imprägnation durchzuführen.

Und ausserdem....