Reinigung eines geölten Naturholzbodens/Parketts

Blog
Blog

Ein geölter Naturholzboden ist sehr pflegeleicht. Bei wenig beanspruchten Böden reicht eine Feuchtreinigung alle fünf bis sechs Wochen aus. Das wöchentliche oder tägliche Trockensaugen des Bodenbelages reicht meistens aus. Bei frisch verlegten oder neu geölten Böden sollte die erste Feuchtreinigung nach ca. vier Wochen durchgeführt werden.

Reinigen

Nachölen

Wenig beanspruchte

Böden (z. B. Schlaf-/Kinderzimmer)

6 WochenNach Bedarf
Normal beanspruchte

Böden (z. B. Wohnzimmer, Büro, Säle etc.)

4 WochenNach Bedarf
Stark beanspruchte

Böden (z. B. öffentliche Gebäude, Küchen, Eingänge etc.)

1 – 2 Wochen1x jährlich oder nach Bedarf

 

Für die Reinigung eines geölten Naturholzbodens empfehlen wir die Produkte von WOCA. Gerne können Sie sich bezüglich der Produktempfehlung auch bei Ihrem Hersteller oder Lieferanten erkundigen.

Benötigtes Material

  • Staubsauger/Trockensauger
  • Doppelfahreimer
  • Intensivreiniger
  • Baumwollfransenmopp
  • Pflegeprodukt z. B. von WOCA

Anleitung zur Reinigung eines geölten Naturholzbodens/Parketts

Schritt 1) Die Bodenfläche mit dem Staubsauger reinigen.

Schritt 2) Pflegeprodukt mit Wasser mischen.

Schritt 3) Die Bodenfläche mit dem Mischwasser nass reinigen. Bitte verwenden Sie für diesen Schritt nur Baumwollfransen und auf keinen Fall Mikrofaser.

Schritt 4) Pressen Sie den Mopp ins Seifenwasser. Pressen Sie anschliessend die Fransen über der Schmutzwasserkammer aus. Dadurch wird der Schmutz nicht wieder auf dem Boden verteilt.

Schritt 5) Wiederholen Sie die Schritte mehrmals, bis die ganze Fläche gereinigt ist.

Nebst der regelmässigen Reinigung empfiehlt sich, jedes vierte bis sechste Mal auch ein Öl-Refresher-Produkt anzuwenden. Es sorgt dafür, dass die Oberfläche eine maximale schmutzabweisende Komponente erhält.

Und ausserdem....